Über uns

Seit 2006 unterstützt die gemeinschaftliche Waldorfschule "Jardim do Cajueiro" die Weiterentwicklung der Kinder von der Halbinsel Marau, Bahia, Brasilien.


Die Schule ist ein nicht profitausgerichtetes Projekt und hat keinen Eigentümer.

 

Sie ist 100% von Lehrern und Eltern aufgebaut und ist auf Spenden und Paten angewiesen um weiter geführt zu werden.


Zur Zeit hat die Schule insgesamt 104 Schüler. In zwei Kindergärten und fünf weiterführenden Klassen vom ersten bis zum fünften Schuljahr.


Ungefähr die Hälfte der Bewohner der Halbinsel sind Analphabeten. Die meisten Kinder kommen aus Familien, die sich die Schulgebühren nicht leisten können.

Der Grundstein der Schule wurde mit viel Arbeit, Leidenschaft, Fleiß und Liebe gesetzt.

 

Alles begann mit zwei Kindergarten-Klassen in einem Einfamilienhaus, welches kostenfrei zur Verfügung gestellt wurde.

 

Mit der Zeit kamen mehr und mehr Kinder dazu und die Schule wuchs schnell.

 

Die ersten 24 Kinder kamen aus verschieden sozialen Schichten, wobei der größte Teil aus hilfsbedürftigen Familien stammte.

 

Zur Zeit wird nur einer Handvoll von Kindern durch Patenschaft unterstützt, die größte Herausforderung  für die Schule ist mehr Paten zu finden um das Projekt am Leben zu erhalten.

 

In 2011 wurde die Schule als Grundschule anerkannt. Jedes weitere Jahr entstand eine neue Klasse. Durch das schnelle Wachsen der Schülerzahlen waren mehr Lehrer und Angestellte nötig, was auch höhere Kosten mit sich brachte.

 

Von 2006 bis 2012 ist die Schule auf der Suche nach der perfekten Unterichtsumgebung für die Kinder mehrmals umgezogen. Hohe Mietkosten führten letztendlich zu dem Entschluss ein neues Schulgebäude zu bauen.

 

In 2011 hat die Gemeinde von Marau ein Grundstück gestiftet. Mit vielen Spenden aus aller Welt und einigen Paten und der Mitarbeit und Unterstützung von Eltern und Freunden konnte das neue Schulgebäude endlich gebaut werden.

 

Mit den großzügigen Spenden und der Unterstützung von der gesamten Gemeinschaft durch Materialien, Geld und Arbeitskraft konnte die 1. Phase im Februar 2015 endlich eingeweiht werden.

 

Die Schule hat heute sieben Klassenzimmer, Küche und WC auf 608m² Das gesamten Bauprojekt hat am Ende unglaubliche R$ 1049 pro m² gekostet. Dieser niedrige Baupreis konnte nur durch die Liebe und die Leidenschaft der Mitwirkenden erzielt werden .

 

Die monatliche laufenden Kosten sind aber immer noch höher, als die Einnahmen.

 

Wir benötigen alle Hilfe, die wir bekommen können um dieses wundervolle Projekt weiterführen zu können .

Geschichte

1/21

       Rua Dra Lili, 58 Barra Grande, Bahia - Brasil          +55 73 3258 6396         secretariajardimdocajueiro@gmail.com